Neuigkeiten 2020

Das neue Jahr bringt eine Menge Probleme mit sich. Bedingt durch das feuchte, kalte Wetter haben gerade unsere alten Hunde große Probleme. Das laufen fällt ihnen oft schwer und man merkt ihnen an, wie sehr sie die warme Sonne vermissen. Uns wäre es lieber, sie blieben bei dem Wetter im warmen Haus, aber da haben die Herrschaften ihren eigenen (Dick)Kopf. Wo der Mensch ist, wollen sie dabei sein. So heißt es derzeit schnell zu arbeiten, damit Mensch und Tier wieder ins Warme kommen.


Leider gab es auch schon die ersten Abschiede. Kater Momo schaffte es gerade noch, zu seinem Lieblingsmenschen zu kommen und fiel dort mit Herzversagen einfach tot um.

Unsere Hündin Szuzy machte sich ebenfalls auf den Weg an die Regenbogenbrücke. Szusy kam ursprünglich aus Ungarn und brauchte viele Jahre um dem Menschen wieder zu vertrauen. Sie schlief nachts neben dem Bett einfach ohne Vorwarnung ein.


Aus aktuellen Anlass !!!



 Unser Hof ist bis auf Weiteres für Besucher geschlossen. Nein, nicht aus Panik, aber aus Unsicherheit. Im Moment gibt es nur eine einzige feste, unbezahlte Arbeitskraft auf dem Hof und diese gehört der Risikogruppe an. Um die Versorgung unserer Tiere weiterhin zu gewährleisten, haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen. Dafür bitten wir um Verständnis.

 

 

foto c.kanthack